Herbstbanner Sonnenblume Angelbird

Herbstbanner Sonnenblume Angelbird

Dienstag, 15. November 2011

Farbiger Dienstag - Rot

Ein herzhaftes "Tschuldigung" an die potentiellen LeserInnen unseres Blogs - der Beitrag zum Farbigen Dienstag kommt - wegen nachbarlichem Wasserschaden mit Auswirkungen auf mein Wohnzimmer :(, erst am Mittwoch.

Rot ist, wie ein Blick in meine Shops zeigt, meine Lieblingsfarbe!
 
 Rote Ohrringe von SchmuckerGarten
Rote Filzrose von Filzgarten

Für mich bedeutet sie Feuer, Wärme, Leuchten, Lebenslust, Liebe und Leidenschaft. Rot wird als Signalfarbe verwendet - für den Ausdruck von Liebe, von Sinnlichkeit, aber auch von Aggression und Wut. Das rote Licht ist langwellig, wird bei schlechter Sicht leichter wahrgenommen, und daher auch zum Anzeigen von Gefahr verwendet. Im Tierreich fehlen teilweise die Rezeptoren für Rot, das gilt aber offenbar nicht für Stiere und das sprichwörtliche "Rote Tuch"!



Romantische Halskette mit Schaumkoralle
und 925/Sterlingsilberrose von Hand-Werks-Art


Da die Gewinnung des roten Farbstoffs sehr aufwändig war (Purpurschnecken, Cochenilleschildläuse), blieb die rote Farbe meist den Herrschenden vorbehalten und war ein Symbol für Macht. In der Chakrenlehre steht Rot für das Wurzelchakra, in der katholischen Religion für die Macht der Kardinäle, in China bedeutet Rot Glück, in der Politik steht es oft für Kommunismus, in der Medizin für heilsame Rotlichtstrahlung, ... die Beispiele ließen sich ins fast Unendliche fortsetzen.


Frühstücksbrettchen von
Kirschblueten-Tsunami
 Coconblüten mit Bernstein  von Andiva


Kissen von CherryBomb
Kette Schaumkoralle mit Lava von Feng-Huang



Elfe von susannelfe
 Nikolausstiefel von kallejasper
Johannis-Tasche von MetaMurphy





















Die große Bedeutung dieser Farbe zeigt sich auch in vielen Redewendungen, z.B. "Etwas ist ein rotes Tuch", "roter Faden", "Rotstift ansetzen", "Rote Zahlen schreiben", "Rot sehen", "Rotlichtmilieu", ...

Karte Weihnachtskäfer von kunstpause




CD-Hülle von my meerkat


Und unter den Fredissimas geht die Fama vom legendären "Roten Häkelschlüppi" um, das hängt mit einer Homepage voll mit Glitzer, roten Rosen und eben diesem roten Schlüppi (samt Inhalt) zusammen, aber das ist eine andere Geschichte!

Kommentare:

  1. Wer häkelt denn nun endlich mal den legendären Fensterdeko-Schlüppi??? Häkeletten vor!

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann keine Schlüppis häkeln, aber vielleicht `nen String aus Luftmaschen- nur wenn du ihn trägst.....
    Schöner Beitrag da sieht man ja richtig rot!

    AntwortenLöschen
  3. Mir is nu so weihnachtlich:) Obs am Rot liegt?
    Scheen

    Ich bin raus aus der Häkelnummer, schkannnonetmal Luftmaschen....

    AntwortenLöschen
  4. Schab schon einmal, als Orden zu früheren Fred-Zeiten. Bestellungen sind erst nach Weihnachten möglich!

    AntwortenLöschen
  5. Das ist wirklich eine faszinierende Beschreibung der Farbe Rot, die ja fast alle negativen und positiven Gefühle in uns auslösen kann!
    *hüstel* häkeln kann ich leider auch nicht...

    AntwortenLöschen
  6. Häkeln kann ich auch nicht, aber Kopfkino haben, das kann ich wie eine Weltmeisterin... *iiiiiiih*...
    Frau Gärtnerin, danke für den schönen roten Beitrag!!!!

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe übrigens auch diese Reihenfolge bei den Stichworten zum Blogeintrag: "fredissimas, Häkelschlüppi, Liebe"

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinns Produktpalette in der Farbe ROT!!!

    Rot schirmt sich ab.
    Keine Farbe ist so territorial.
    Es steckt sein Revier ab,
    ist auf der Hut gegenüber dem Spektrum.
    Derek Jarman ...tja!

    Psssssssssssssssssssssssst und flüster...
    Bastel kann Schlüppis in ganz klein und auch an der Wäscheleine ;-))) *schwör*

    AntwortenLöschen
  9. Rot - so feurig und lieblich und überhaupt...
    Hach *seufz*
    Toller Beitrag! :)
    Und ich versuchs dann mal :) -
    ... mitti schllüpfrige Häkelei

    AntwortenLöschen

Wer schreibt, bleibt!