Frühlingsbanner Cherry

Frühlingsbanner Cherry

Mittwoch, 8. Februar 2012

Winterimpressionen... I am impressed!!!

Es ist ein wechselhafter Winter…
Für Warmduscher hat der Winter richtig toll angefangen mit milden Dünner-Pulli-Temperaturen und Schal-vergessen?-auch-egal!-Wetter um Weihnachten herum. Nicht mal in Stockholm, wo ich den Jahreswechsel erleben durfte, war es richtig kalt. OK, nächtliche Stürme gab es da auch, so dass meine Fredissimas daheim schon Angst hatten, ich wäre den umfallenden Bäumen zum Opfer gefallen, die anschließend im Nu zu Gartenmöbeln geschnitzt und bei Ikea zum Sonderpreis (wegen der vorhandenen Blutspuren) verkauft würden, aber an der Kaltnasenfront war es auszuhalten. Es hieß, im letzten Jahr um die Zeit wären in Stockholm Minus 20 Grad an der Tagesordnung gewesen. Möchte nicht wissen, wie es dort um die Zeit an der Nachtordnung gewesen sein mag, denn die eisigen Winde ließen uns doch arg zittern… Aber mild für Stockholm…

Und nun? Nun haben wir hier in Berlin den Schlamassel mit den Minus 20 Grad, Schnee und Frost… und die Warmduscher sind bestimmt inzwischen in der Dusche eingefroren.

Aber Minus-temperaturen haben auch was Schönes an sich. Man kann die Wärme in der Wohnung genießen (sofern man sie hat, sonst empfiehlt sich die Anschaffung einer sogenannten Ferkellampe, einer sehr beliebten Heizungsart bei den Fredissimas…), den Weg zum Briefkasten mit Schlittschuhen überbrücken oder ohne Skrupel ein Stückchen Kuchen oder auch zwei zu sich nehmen, denn die Speckröllchen werden von den in Zwiebeloptik übereinander getragenen Pullovern gut kaschiert…

UND man kann schöne Bilder machen!!!! Sowohl im Kopf als mit der Kamera… Hehe…

Man findet zum Beispiel Tierspuren im Schnee und kann die Tierbilder im eigenen Kopfkino zurückspulen, so dass man sich die Schwäne „in Echt“ über das Eis laufen sieht, wenn man das Fussstapfenlabyrinth auf dem Eis vor Augen führt.

Gewässer, die sonst unnahbar weit und tief erscheinen, werden plötzlich zweidimensional. Man kann den Großen Wannsee zu Fuß erkunden und sieht das Ufer aus einer Perspektive, die man sonst nur vom Kanu aus ersichten kann. Theoretisch zumindest… Wer im Sommer schon mal versucht hat, mit dem Kanu das Große Weite zwischen drölfdutzend Ausflugsdampfern, Tretbootfahrern, Motorbootfreaks und Segelbootanfängern zu überqueren, weiß, dass man die beiden Augen für was Anderes braucht als die Sicht auf das Ufer.

Schnee, Eis, Frost????… Moment… Da kribbelt es schon in den behandschuhten Fingerchen… Man baut zwar keine riesigen Schneemänner mehr wie in Kindesjahren, aber ein kleines Schneemännchen ist immer drin. Das ist ja schon fast sowas wie ein Reflex… Und es kommt bekanntlich nicht auf die Größe an!!! Oder doch??? *gibbel*


Unerträglich ist es nur in der Stadt, wenn der Schnee wieder schmilzt, zu Matsch wird und man die kleinen Schneemännchen beim Schmilzen zusehen muss und ihnen nicht vor dem sicheren Tod retten kann… Dafür ist mein Eisfach einfach zu klein...

Ach so… bevor ich es vergesse, ganz wichtig: ESST KEINEN GELBEN SCHNEE!!!!

Es winkt und schmeißt ein Schneebällchen,
eure Cherry von Cherry Bomb und Kirschblueten-Tsunami

Kommentare:

  1. he, der kleine Schneemann ist ja cool.--

    AntwortenLöschen
  2. Auf den eisbedeckten Scheiben
    fängt im Morgensonnenlichte
    Blum und Scholle an zu treiben...

    Löst in diamantnen Tränen
    ihren Frost und ihre Dichte,
    rinnt herab in Perlensträhnen...

    Herz, o Herz, nach langem Wähnen
    laß auch deines Glücks Geschichte
    diamantne Tränen schreiben!

    Morgenstern, Christian (1871-1914) ....damitwarmeKnuddelGRÜßCHENnachBERLINschick ;-) *♥*

    AntwortenLöschen
  3. Doch doch, auf die Größe kommt es an :-D

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja mal ein toller See zum Schlittschuhlaufen!

    AntwortenLöschen
  5. Dieses bläuliche Licht Deiner Fotos lässt den Frost erahnen und ist wundervoll----

    AntwortenLöschen
  6. Stimmt... sind ein bisschen blaulastig. Muss ich wohl alle an einem Blauen Montag fotografiert haben... LOL... Aber dafür habe ich nix mit Photoshop retuschiert ;-))).

    AntwortenLöschen
  7. Size matters!
    Die großen machen größere Pfützen!
    Wer zweideutig denkt,
    hat eindeutig mehr zu lachen!
    *zwinker*

    AntwortenLöschen

Wer schreibt, bleibt!