Frühlingsbanner Cherry

Frühlingsbanner Cherry

Freitag, 22. März 2013

Ei, Ei - ein Fisch!

Osterei Fisch

Osterei von Gabi






Das Osterfest wirft seine Schatten voraus! Oder seine Eier, oder seine Fische - was auch immer, ich liebe Ostersträuße. Heuer konnte ich mir die Zeit nehmen, Eier selbst zu bemalen. Ausprobiert habe ich die Wachsbatik-Technik, wie sie für ukrainische Ostereier verwendet wird. Diese Technik macht fast süchtig! Gemeinsam mit einer Freundin habe ich über Stunden gewerkelt, entstanden sind auch zwei Fisch-Eier, eh klar!




Schöne Vor-Osterzeit wünscht Ulla von FilzGarten und SchmuckerGarten


Kommentare:

  1. Wunderwunderwunderschöööööööööööööööööön! Liebe Frau Gärtnerin, die sind der Hit. Das muss ich unbedingt auch mal probieren. *dahinschmilzt*

    LieGrü
    Andi

    AntwortenLöschen
  2. Waaaaaaaaaaaah... Sind dieeeeeeeee schöööööööööön!!!! Die Technik müssen Sie uns unbedingt mal auf dem Blog erklären...

    AntwortenLöschen
  3. WOW!!! Was DU alles kannst!!!
    Übrigens: Ist das jetzt Kaviar? ;o)

    AntwortenLöschen
  4. ah die sind toll!ich will unbedingt das Foto vom ganzen Osterstrauß sehen!

    AntwortenLöschen
  5. Frühling wird es weit und breit,
    und die Häschen steh’n bereit.
    Sie bringen zu der Osterfeier
    viele bunt bemalte Eier.

    ...und DU hast die beiden so zauberhaft + farblich schööön gewachstgebatikt ;-) *♥freu*

    AntwortenLöschen
  6. Ei, was sind die aber schön ;-) Tolle Farben, will auch den ganzen Strauß sehen ;-)

    AntwortenLöschen
  7. hach, das hört sich sehr aufwendig? an. sieht aber supersupersuper aus.
    da sieht man, fisch geht immer :)
    liebe grüße mickey

    AntwortenLöschen
  8. Zum Umkippen schön!
    Das muss ich auch mal ausprobieren, obwohl ich bezweifle, dass dabei dann auch so was tolles rauskommt.
    Ganz wunderbar, und ich schließe mich Kalle an und hoffe auf weitere Fotos!

    AntwortenLöschen
  9. So schön..., bunte Ostersträuße sind was Feines, und dann mit so lustig bunten Fischeiern ;-)

    AntwortenLöschen

Wer schreibt, bleibt!