Herbstbanner Sonnenblume Angelbird

Herbstbanner Sonnenblume Angelbird

Donnerstag, 19. Juli 2012

Dirty Donnerstag - Heute: Hoch die Tassen!

Wir haben hier schon lange nicht mehr rumgeferkelt.
Es wird also höchste Zeit für einen frischen Dirty Donnerstag!

Und - wie so oft (ich frage mich nur, warum) - bleibt diese Rubrik an mir hängen. Gut, ich habe dieses virtuelle Ladengeschäft, aber die Ideen, für die kann ich nichts *schwört* Die Ideen drängen sich mir einfach auf. Springen mich von hinten an, oder kriechen seitlich ins Ohr und setzen sich fest.

Neulich las ich, dass ein Junge in den USA 3 Tage in den Knast musste, weil er vor einem Mädchen die Liedzeile "I'm sexy and I know it" zitierte. Sex, was für eine widerwärtige Tätigkeit! Man kann den Kleinen nicht früh genug beibringen, dass sie sich politisch korrekt verhalten müssen. Alles immer schön gegendert und abwaschbar. Es ist Zeit für Tugend, Moral und Anstand. Wer könnte das besser wissen, als ich!

Täglich sitze ich zuhause (oder in der Arbeit) und mache mir Gedanken darüber, wie die Menschheit gerettet werden könnte. Es ist schwere Arbeit, meine lieben Leserinnen (und Leser)! Sehr schwere Arbeit! So schwer, dass sie mir den Schweiß ins Gesicht treibt und tiefe Furchen meine Stirn durchziehen!

WIE kann man aus diesem Sodom und Gomera eine Bastion der Sittsamkeit machen? Wo kann man das Umerziehungslager für den Tugenddrill am besten errichten? Dreimal täglich kalt duschen, zwischendurch eine kleine Auspeitschung, das wird die letzten schmutzigen Gedanken vertreiben, liebe Blogleserinnen (und Leser)! Wo kämen wir denn hin, wenn alle Welt nur dem Sex frönte und das noch öffentlich! Husch, ins Bad und den Mund mit Seife ausgewaschen! So ist es recht!

Aber Spaß beiseite.

Die sommerliche öffentliche Zurschaustellung von Metall an Gemächten und anderen Körperteilen (vorzugsweise am Baggersee) lässt mich immer fragen, was wohl passiert, wenn sich ein Träger und eine Trägerin dieser Schmuckornamente ineinander verhaken...? Ein Schaudern steigt in meinem Inneren hervor und es schüttelt mich ob des Gedankens an die schmerzhaften Konsequenzen dieses Tuns. Ist es gewollt? Eine Laune der Natur? Eine menschliche Perversion?
Doch ich schweife ab!
Pardon, ich... ähm... ich weiche vom Thema ab.
Das war jetzt besser.
Und moralisch einwandfrei. (sich den Mund auswaschen geht)

Ach, indes, ich wollte nicht so weit in die Niederungen der Menschlichkeit hinabsteigen.
Viel mehr ist es Zeit, ein Produkt zu präsentieren.
Ein Produkt, mit dem Sie, liebe Käuferinnen (und Käufer) sich, Ihre Umwelt oder den Vorsitzenden (oder die Vorsitzende) des lokalen Kaninchenzüchtervereins erfeuen können.
Man kann nämlich niemals genug Tassen haben!
Wie Ihnen bekannt ist, gibt es in meinem Laden viele schöne Tassen mit freudigen, politisch korrekten und garantiert unsexistischen Aufdrucken zu erwerben.

Sexisten-Tasse von klamottenlabel
Neulich eben, eingedenk des oben zitierten  Justitzfalles kam mir diese Tasse in den Sinn.
Der Aufdruck ist perfekt, meine Damen (und Herren)!
Niemand kann sich fortan herausreden, dass er (oder sie) es nicht so gemeint hat, denn diese Tasse, sie spricht für den Trinker (oder die Trinkerin)! 

Ja, so geht es, so wird diese, unsere Welt ein besserer Ort!
Kennzeichnet die Andersartigen!
Schreibt drauf, was drin ist!

In diesem Sinne wünsche ich einen anständigen Donnerstag, bleibt sauber und geht Euch den Mund ausspülen. Wegen der Sicherheit!

Eure Doro von my-meerkat und klamottenlabel

Kommentare:

  1. *Den Beitrag schön dirty findet, und sich nur beim Zähneputzen den Mund spült*

    AntwortenLöschen
  2. Ach, JETZT ist der Groschen bei mir auch gefallen, wenn Sie die Textzeile oben zitieren... LOL

    AntwortenLöschen
  3. Gut, ich will mithelfen die Menschheit zu retten und hab schon mal meine Peitsche mit gebracht. Bei wem soll ich anfangen? Na wer hat Lust?

    AntwortenLöschen
  4. oh ja.. gute Idee Frau Kalle.. noch schnell die Handschellen mit rosa Plüsch holen geht!

    AntwortenLöschen
  5. Parole => Häkelschlüppi !!!
    Dabei Peitsche, Handschellen und viel Sex, aber nie niemals nicht den Mund dazu benutzen werde...hehe, daher keine Seife brauch ;-))) *schwör*

    AntwortenLöschen
  6. Minderwertigkeitskomplexe treibt Menschen zu ganz hässlichen Übersprungshandlungen- auch daran krankt die Welt.
    Doch wer Mut zu dieser formschönen Tasse beweist, ist sich seiner Selbst bewusst und hat es nicht mehr nötig einen Weltkrieg anzuzetteln. *sich der therapeutischen und unschweinischen Botschaft dieses Beitrages sehr sicher ist und Kante den heutigen Weltenretterösenorden verleiht*

    AntwortenLöschen

Wer schreibt, bleibt!