Frühlingsbanner Cherry

Frühlingsbanner Cherry

Montag, 2. März 2015

Herz am Montag, Nr. 57, heut wirds tierisch!

Wie heißt es so schön- Andere Länder = andere Sitten, das schließt die Gepflogenheiten zum Thema Liebe und Sex natürlich mit ein.
So dürfen Männer angeblich in Ames im US- Bundesstaat Iowa nicht mehr als drei Schluck Bier trinken, wenn sie mit ihrer Frau im Bett liegen.
Das ist praktisch für die Frau, weil sie keinen Bieratem ertragen muss.
Doch der Mann sollte sich die Partnerin vorher gewissenhaft aussuchen, weil er sie sich anschließend nicht mehr schön saufen kann.
Vorehelicher Sex ist teilweise noch auf der ganzen Welt in verschiedenen Ländern und Religionen verpönt bis verboten.
In der Stadt Cali in Kolumbien geht man aber so weit, dass beim ersten Mal die Mutter der Braut anwesend sein muss, um den Vollzug zu bezeugen.
Dem muss ich mal nachgehen, wenn ich wieder mehr Zeit habe, denn ich möchte zu gerne wissen, ob dort die Todesrate von Schwiegermüttern seit Erlass des Gesetzes sprung- und rätselhaft angestiegen ist.
In China sollte man keiner Frau auf die nackten Füße starren, man könnte dafür im Gefängnis landen.
Also wenn Sie erkannt haben, dass Sie ein Fuß Fetischist sind, dann rate ich ihnen dringend zu einem Ortswechsel.
In Cleveland (Ohio) darf eine Frau angeblich zum Rock keine Lackschuhe tragen, weil sich darin der Schlüpfer spiegeln könnte.
Völlig klar, dass ich dort niemals leben werde, denn wenn ich überhaupt mal bekleidet bin, dann nur mit Schlüppi und Lackschuhen.
Und in Ungarn darf man nur im Dunkeln der körperlichen Liebe nachgehen.
Naja, daher wohl der Spruch "Im Dunkeln ist gut munkeln", wobei ich mich frage, wer genau das überprüfen möchte.
Gibt es dort Nachtwächter die legal ins Schlafzimmer spannen dürfen, um die öffentliche Moral zu schützen? Wer möchte einen solchen Beruf überhaupt haben? Und noch viel wichtiger:
Muss man vor dieser Berufswahl Seminare belegen?
Und wie heißen diese Seminare?
Etwa "Wie schleiche ich mich lautlos an?"und "Was muss ich tun, wenn gegen das Gesetz verstoßen wurde?"
Garantiert gibt es dazu auch eine Abschluss- Prüfung in Sport. Dort muss der Teilnehmer anhand zweier Stoffpuppen demonstrieren, wie elegant er dazwischen grätschen kann, ohne die Liebenden zu verletzen.
Doch ich schweife ab.
Eigentlich wollte ich ja nur darauf hinaus, dass jedes Land auch so seine individuellen Anmachsprüche hat.
So heißt es in Spanien wahrscheinlich "Mach mir den Stier", in Asien bittet frau garantiert um den Tiger und in Schottland sogar um das Einhorn - wenn man Gockel trauen darf. (Mei wie liab!)
Doch Eines haben alle gemeinsam:
Das Herz als Symbol der Liebe ist offensichtlich weltweit anerkannt und so kann ich am Ende noch ergänzend hinzu fügen, dass in Nordamerika das Karibu DER Spezialist zum Thema Liebe ist:

Mach mir das Karibu

Einen wunderschönen Wochenanfang mit viel Zeit für die Liebe wünscht Euch Eure Ölfe.
Und wie immer dürft Ihr Eure Beiträge zum Montagsherz hier unten verlinken.




Kommentare:

  1. Köstlich, Ihre Ausführungen, Frau Elfe!

    AntwortenLöschen
  2. Wenn es in Schottland Einhörner gibt, dürfen die Männer dann wenigstens zu ihrem Kilt Lackschuhe tragen??? Köstlich geschrieben, mon Elfenzahn!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, in Schottland darf mann so etwas. Denn wenns eh schon so vor sich hin bammselt, dann darf das auch mit Lack!

      Löschen
  3. Schottland lag mir auch gleich am herzen---aber so ein Karibu---o lala

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dort würde es auf jeden Fall mehr Sinn machen, wenn frau sagt "Mach mir das Ungeheuer". Wie kommen die bloß auf Einhörner?
      Sie haben Recht, so ein Karibu ist nicht ohne, aber wir haben wenigstens den Hirsch.

      Löschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Äääh, meine Finger- Hirn- Verknüpfung läuft heute mal wieder völlig aus dem Ruder.
      Jetzt habe ich vergessen, was ich sagen wollte!

      Löschen
  5. :) Frau lernt doch nie aus *die Lackschühchen jetzt mit Mattlack besprühen wird* ;)
    Herzlichen Dank für den Lachflash mon Ölfe!
    Allerliebste Päuschengrüße!

    AntwortenLöschen
  6. Sie stehen wohl Beide auf Schuhwerk- wie das jetzt in Cali gefußhabt wird,habe ich leider noch nicht heraus bekommen.

    AntwortenLöschen
  7. Beim Calli ist es völlig Hupe, was der für Schuhe trägt, kann eh keiner erkennen unter dem Vorbau ,-)

    AntwortenLöschen
  8. Ach, Frau Elfi, Sie sind und bleiben die größte Düs'n von da bis Texas (✿◠‿◠)
    ♥ Ich liebe Ihre schräg-kranken Gehirnwindungen ♥

    Ich hab übrigens gelesen, es sei in Florida ledigen, geschiedenen und verwitweten Frauen nicht gestattet, am Sonntag mit dem Fallschirm abzuspringen und das Verlassen der eigenen vier Wände ohne Unterwäsche in Thailand sei auch verboten.
    D.h. demnach, thailändische Ehefrauen aus Cleveland können frisch und fröhlich nach Florida fahren, um dort sonntags unterbüxlos und belackschuht unter'm Sprungröckchen herumhopsen zu können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OK, Thailand fällt auch flach, ich kann so nicht arbeiten!
      Aber in Florida darf ich hopsen, sooft und wann ich will, das hat viel Schönes.
      Muss ich da Schlüppis bei anhaben oder darf ich auch nackig?

      Löschen
    2. Ach, so lange Sie verheiratet sind und Lackschuhe tragen, ist dort ALLES erlaubt!

      Löschen
    3. Memo an mich:
      Erst nach Florida ziehen, wenn der Bärtige JA gesagt hat. ☺

      Löschen
  9. ♥...sehr schöner HERZbeitrag ;-) *FREU*

    AntwortenLöschen

Wer schreibt, bleibt!