Herbstbanner Sonnenblume Angelbird

Herbstbanner Sonnenblume Angelbird

Dienstag, 29. September 2015

MONATSIMPRESSIONEN Nr. 13: September 2015

Der Herbst bietet traumhafte Eindrücke, einige Fredissimas haben ihre Monatsimpressionen für euch gesammelt:

Gartenpflänzchen: WEINLESE



Im September war so einiges bei mir los - der Herbst ist nun tatsächlich ins Gartenpflänzchenreich mit all seinen schönen Farben und kalten Nächten eingezogen.
Auch die Weinlese hat begonnen.  Auf dem Foto seht Ihr, wie die Grüner Veltliner-Trauben eines befreundeten Winzers den Traktoranhänger füllen. Angeblich eine herrliche Ernte heuer.
Mir macht es jedenfalls immer wieder unglaublich Spaß, dabei zu sein...obwohl ich den Wein danach nicht mal kosten werde, weil er mir (der Großteil der Leserinnen nun bitte besser hinsetzen!) nicht schmeckt. HUCH, jetzt hab ich's gesagt :-) Außerdem schwillt mir meine Pflänzchennase zu, das zahlt sich höchstens für einen GANZ fruchtigen undoder süßen aus - Ihr versteht?!
Ich bin schon neugierig, was der Oktober so alles bringt - die Gartensaison ist noch nicht zu Ende!


*********************************************************************************

Kallejasper



September ist für mich immer so ein Zwischen den Welten Monat. Ich weiß nicht so genau, was ich von ihm halten soll. Manchmal ist noch richtig Sommer, und doch untrüglich hängen die Spinnweben am Morgen schwer von Tau zwischen den Samenständen. Die Natur sammelt sich. Nicht nur die Vögel. Auch alle Pflanzen sammeln noch einmal Kraft für die langen Wintermonate. Ich bin dann auch traurig und winke den Kranichen hinterher. 
Im September wandelt sich auch die Arbeit auf dem Hof. Das Ziegenmelken und Käsemachen wird weniger. Dafür muss ich nun wieder Holz hacken, Feuer machen und Brot backen nimmt auch wieder mehr Raum ein. Ich mag diese Arbeiten alle gleichermaßen und doch bin ich auch manchesmal ein bißchen froh, wenn die eine Tätigkeit von einer andren abgelöst wird. Mein Bild hat heute etwas mit September von seiner schönen Seite zu tun. Mein Ziegenbock Kulle durfte wieder in die Herde zurück und ist nun dabei die Mädchen zu beglücken. Das macht ihn froh und mich auch. Beginnt doch wieder neues Leben in den Ziegen zu wachsen und dann denke ich, ist der Frühling nicht mehr weit---einen lieben Gruß, eure Kalle

*********************************************************************************

Cherry Bomb



Mein besonderes Highlight des Monats waren ein paar Tage Aufenthalt in meiner alten Heimat,  Belgien. Einmal im Jahr besuche ich meine Eltern und die verbliebenen Freunde. In diesem Jahr habe ich leider eine recht späte Jahreszeit ausgewählt und das Wetter war dementsprechend typisch belgisch: 4 Jahreszeiten an einem Tag und Regen ist dabei immer mit von der Partie.

Aber für solche Fälle hat man immer einen Plan B und der hieß an diesem Septembersamstag: Besuch an HET GLAZEN HUIS in Lommel. Wir wollten nach dem Besuch der Ausstellung eigentlich auch das Glasatelier mit dem Schmelzofen für die Warmglasherstellung sehen, aber aufgrund der Tatsache, dass die schwangere Glasbläserin nachmittags nur noch in dem nicht öffentlichen Kaltglasatelier arbeitet, kamen wir zu spät für die Vorführung im Warmglasatelier.

Als Entschädigung bekamen wir allerdings anstandslos Freikarten für unseren nächsten Besuch. Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Ausstellung dort, die in diesem Jahr schon sehr faszinierend war und darauf, das Geheimnis der Glasbläserei auf den Grund zu gehen! *von Tuten und Glasblasen keine Ahnung hat*

Es winkt,
Eure Cherry von Cherry Bomb und Kirschblüten­Tsunami

*********************************************************************************



Kühl ist es geworden, die ersten Fröste kündigen sich an, und das Aufstehen findet wieder im Dunkeln statt - nichts von dem mag ich, aber ohne diese Veränderungen könnte ich mich nicht auf den Frühling freuen!
Meine September-Höhepunkte: Riesensonnenblumen, spektakuläre Sonnenuntergänge, Wanderberge, Zug-Autoschlange.

Einen schönen Herbst wünscht Ulla vom FilzGarten.



Kommentare:

  1. Na, dann sammeln wir am besten auch mal Kraft, bevor der Herbst richtig in Fahrt kommt und den Winter willkommen heißt... Heute ist ein super schöner, sonniger Herbsttag.

    AntwortenLöschen
  2. Kirsche da könntest Du doch ein Weinglas fürs Pflanzerl blasen und sie trinkt dann doch einen Veltiner in Ullas Sonnenuntergang hinein---ihr seid toll!

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, bitte mir auch ein Weinglas, und alle Fredissimas auf der Terrasse!

    AntwortenLöschen
  4. Glasbläserrei ist toll, hab ich schon mal im Bayrischen Wald gesehen. Mit etwas Übung bekommt das Frau Kirsche sicher hin und macht uns dann ein ganzes Set mit Gläsern für uns alle ;o)
    Jaja, jetzt haben wir richtig Herbst, da müssen wir uns eben an den Herdfeuern der Herzen der lieben Menschen um uns wärmen.

    AntwortenLöschen
  5. Hoch die Tassen!... äh, die Gläser!!!! Ich blase nur, wenn das Getränk zu heiß ist... Sonst habe ich doch (noch) keine Ahnung!!!!... Aber Glühwein wäre ein gutes Stichwort. Das kann auch das Pflänzchen trinken, weil's schön süß ist...

    AntwortenLöschen
  6. Dass manfrau in Belgien vom Kaltblasen schwanger werden kann, wusste ich nicht, am Globiger Bahnhof richtet's jedenfalls Kulle *kicher* Wobei ein Gläschen Wein, ein
    Ofenfeuerchen und ein schöner Sonnenuntergang auch nicht schaden sollen...aber davon weiß ich auch nur vom Hörensagen *schwöre*
    Ich genehmige mir mal einen Glühwein ;-) PROST, AUF EUCH, IHR LIEBEN!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *Ferkelettenorden bläst und an das Pflänzchen heftet*

      Löschen
  7. ♥...himmlischherrlichzauberhaftwunderschöööne Impressionen !!! *FREU*

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. So, noch einmal ohne Tippfehler ;)
    Ich finde es immer wieder toll, wie intensiv wir die Monate und deren Wandel wahrnehmen, für viele ist ein Jahr doch eher so ein Einerlei mit wenigen bemerkenswerten Eindrücken. Die Zeit sie rast mit jedem Lebensjahr schneller und dieses Mal bin ich sogar schon zu spät für MR. Linki, also wer mag:
    Hier sind noch die kunstpause Impressionen http://art-wear-kunstpause.blogspot.de/2015/10/kunstpause-septemberimpressionen.html

    AntwortenLöschen

Wer schreibt, bleibt!