Sonntag, 31. Dezember 2017

Monatsimpressionen Nr. 39 / Dezember 2017

Hier zeigen wir euch immer am letzten Tag des Monats unsere Monatsimpressionen.
❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Kallejasper

Was war mir wichtig in diesem Jahr?



Ich habe mich weiter entwickelt. Ich habe aufgehört zu warten auf Was auch Immer. Ich habe mich an die Hand genommen und Dinge getan, die mich weiter bringen, die mein Leben später schöner und leichter machen werden. Ich habe Freundschaften geknüpft und vertieft. Ich habe Akkordeon spielen gelernt. Ich habe mich selbst überwunden und bin solange Auto gefahren, bis meine Angst endlich nicht mehr übermächtig war. Ich habe mir Kleider gekauft, die ich nie für möglich gehalten hätte. Ich habe einen Profischminkkurs belegt, kicher. Ich habe die wundervollsten Stunden in diesem Jahr mit meinen Freundinnen verbracht. Ich habe meine Kunst ein Stück weiter vervollkommnet. Ich habe viel gearbeitet und geweint. Ich habe mich gequält und ein ums andere Mal habe ich die Situationen verflucht. Ich bin so platt auf die Nase gefalllen. Ich wurde verletzt und habe meine Wunden geleckt. Und ich bin aufgestanden und habe gelächelt. Ich bin in mich gegangen und habe mich gefragt, was ich noch will. Ich fand das Jahr Klasse...weiter so.

Eure Kalle


❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Cherry Bomb / Kirschblüten-Tsunami

Dafür, dass Dezember für mich eigentlich der arbeitsintensivste Monat des Jahres ist, habe ich doch den Spagat zwischen Arbeit und Freizeit so gering wie möglich halten können. Ich war mit meinem Freund, der in Berlin zu Besuch war, in Dresden, habe dort zum ersten Mal den wunderschönen Weihnachtsmarkt besucht und Erdbeerglühwein getrunken. In Berlin standen u.A. das Technikmuseum und die Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße auf dem Bildungsplan und neben einigen Konzerten, die ich (und teilweise wir) in Dresden und Berlin beigewohnt habe(n),  muss ich sagen, dass ich mit diesem Monat sehr zufrieden bin!

Hier ein paar Dresdenimpressionen:



Mehr Dezemberimpressionen sind auf meinem Blog Kirschenzeit zu sehen.

Kommt gut ins Neue Jahr und bis zum nächsten Monat!

Es winkt Eure Cherry
von Cherry Bomb und Kirschblüten-Tsunami


❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Zuse

(Frau Zuse von der Wanderbaustelle wandert noch ein wenig herum und wir im Laufe des Vormittags hier ihren Beitrag einfügen. Schalten Sie daher auch später nochmal ein, werte Zuschauer/innen)

jaja...bin ja schon da...

Der Dezember – der Monat für den Jahresrückblick. Für mich war das Jahr 2017 ein gutes Jahr. Ein Jahr voller Veränderungen. Angefangen mit der großen Ausmisterei meiner Wohnung, habe ich auch meine schlechten Gewohnheiten ausgemistet. Erst die Zigaretten, dann den Zucker. Irgendwann in der ersten Zeit der Rauchentwöhnung kam diese anonyme Postkarte. Intensive Nachforschungen, Schriftproben und Verhöre ergaben: Frau Lahja wars. Wenn du wüßtest, wie sehr mich diese Postkarte motiviert hat. Sie hängt bei mir am Frühstückstisch und sagt mir jeden Tag: Wenn du es wirklich willst, dann schaffst du alles!
 

Die größte Veränderung, die das Ausmisten mit sich gebracht hat: ich genieße das Schöne um mich herum, ich kann es besser wahrnehmen. Und so habe ich euch ein Bild von meinem Spaziergang zur Kastelburg in Waldkirch als mein Dezemberbild mitgebracht.
DANKE!
❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤


Habt ihr auch Monatsimpressionen gesammelt? Zeigt sie uns gerne!
Hier ist der Link:

Kommentare:

  1. Wenns alte Jahr erfolgreich war, Mensch freue dich aufs neue, und war es schlecht, ja, dann erst recht.

    (Karl-Heinz Söhler)

    ... mein Jahr 2017 war recht bescheiden, also... auf in´s Neue - frische - Jahr 2018 mit viel ♥ DANKBARKEIT und DEMUT ♥
    ... und einer fetten Tüte LIEBE ♥

    *schknuddel♥EUCH...alle...hehe*

    AntwortenLöschen
  2. Sie können ruhig schreiben, dass Frau zuse noch wie ein Murmeltier schläft! :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp, und sie hat nur noch 1 Stunde Zeit, bevor der Vormittag vorbei ist... hehe...

      Löschen
  3. jajaja...schlafen bis 10uhr, nicht bis 11!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schbin auch stolz, auf IHNEN stolz !!!

      *mitBlutschwörtundzwinkerndLÄCHEL...(ړײ)*

      Löschen

Wer schreibt, bleibt!