Donnerstag, 31. Mai 2018

Monatsimpressionen Nr. 44 / Mai 2018

Hier zeigen wir euch immer am letzten Tag des Monats unsere Monatsimpressionen.

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤


Kallejasper


Mein Fernseher ist kaputt.


Daraufhin haben meine PrinzessinSauerkrauthaar und ich beschlossen auszuziehen.

Wir tun damit unseren Unmut kund. Unseren Unmut uns das Grundrecht auf Fernsehkonsum zu entziehen.

Nun hat sich unser Leben verändert. Wir wohnen in unserem alten Wohnwagen. Da ich Eicherustikal verabscheue haben wir unser neues zu Hause weiß gestrichen und überall Rosen und Gold rangemacht.
Jetzt lieben wir es sehr.

Spannend und abenteuerlich ist es sich am Morgen an der Schüssel zu waschen, mit eiskaltem Wasser. Auch Zähneputzen ist schön so unter freiem Himmel. Lernen, essen...alles spielt sich nun draußen ab. Das Leben schmilzt auf diesen kleinen Wagen zusammen. Ein Universum in einer Nussschale sozusagen. Der Abwasch muss immer gleich erledigt werden, weil schlichtweg kein Platz für rumstehendes Geschirr ist.
Am Abend kann ich nur solange arbeiten wie Tageslicht vorhanden ist. Dann nehme ich in der Dämmerung mein Akkordeon und mache leise Musik.
Ich mag es.

Außerdem ist Heumonat. Es ist heiß und das Gras dorrt auf dem Stengel. Mein Tag beginnt ganz zeitig früh, wenn es noch erträglich ist. Alles hat sich irgendwie geändert. Dieses Leben mit den Jahreszeiten lässt irgendwie keine Routine zu. Manchmal ist das auch schön, und manchmal ist es beschwerlich. Ich bin entschleunigt und doch renne ich ab und an um Heu oder Ziegen vor aufziehenden Gewittern in Sicherheit zu bringen.

Es ist spannend, allemal....

Euch eine spannende Zeit, eure Kalle

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Schnurpel

Der Wonnemonat Mai macht dieses Jahr hier im Norden seinem Namen alle Ehre - ja, er verausgabt sich regelrecht.
Das Wichtigste diesen Monat war für mich wieder meine "Landflucht": eine Woche raus aus der Stadt und ab aufs Dorf, Energie und Nervenfutter
tanken für den Endspurt im Theater vor der Sommerpause.
Ich hoffe nur, das war nicht der Sommer 2018 - wäre nicht das erste Mal, daß die geplanten Sommerferienaktivitäten
in Gummistiefeln stattfinden müssen.....
Also: tschüß Mai, wir hoffen auf einen ebenso sommerlichen Juni! und Juli! und August.......:)





Eure Frau Britta Schnurpel



❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Cherry Bomb / Kirschblüten-Tsunami 

Im Mai in Mailand. Das passt doch. Und in Turin und Bergamo. Und weil der Rückflug von meinem Freund von Mailand nach England gestrichen wurde, haben wir im Anschluss unserer gemeinsamen Italien-Zeit noch ein paar schöne Nicht-Italien-Tage zusammen gehabt, denn er ist dann spontan mit mir nach Berlin geflogen und ist erst 2 Tage später die Rückreise angetreten... wenn schon, denn schon und wenn schön, denn schön... LOL

Hier dann meine Italien-Impressionen:



Bosco Verticale, Mailand

Katze am Castello Sforzesco, Mailand

Lago Maggiore

Turin

Turin

In der Nähe vom Po... echt jetzt.

Bergamo

Mehr Maiimpressionen aus Italien und auch aus Berlin sind auf meinem Blog Kirschenzeit zu sehen.

Es winkt Eure Cherry
von Cherry Bomb und Kirschblüten-Tsunami

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

FrolleinNINI

MaiOMai

Der Mai hat seinem Beinamen alle Ehre gemacht und war im Norden einfach wonniglich.
So habe ich diesen Monat meinen kleinen Microkosmos auch nur im Umkreis von 10km verlassen. Bis auf ein Mal, da waren es glatte 25km, denn es ging nach Lübeck ins Theater, wo ich die getanzte schlafende Schöne genießen durfte.

Ganz nach dem Motto: wozu in die Ferne schweifen und "man muss den Sommer nehmen, wenn er da ist" - war das Wetter einfach zu gut um viel Zeit im Haus zu verbringen, also wurde im Garten gewühlt, Rad gefahren, geerntet und eingekocht und Sonne getankt - denn man weiß ja nicht was der echte Sommer so im Gepäck hat....






❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤


Frau Zuse

Die Zeit galoppiert durch die Monat und dieses Mal frag ich mich: Welchen Moment will ich hier festhalten, wiedergeben, bewahren?
Die Arbeit steigt gerade rapide an, Mitte September muss etwas fertig werden, was von der Theorie nicht funktionieren kann. Das wird spannend. Stress, ein bisschen Spaß und ganz viel Spannung und Hoffnung. Aber es darf nicht zu wichtig werden.
Freizeit? Laufen, radeln...ich bin viel draußen. Freue mich jedes mal über die neuen Freiheiten. Angeblich habe ich eine Kniearthrose. Seit ich zuckerfrei lebe bin ich schmerzfrei. Mein neuer Rekord von gestern: 7km am Stück joggen, außer Muskelkater: NICHTS -
Materielle Erneuerungen: nach 26 Jahre treue Dienste die Waschmaschine ausgetauscht.
Im Juni noch der Kühlschrank, der alte Stromfresser und dann ist hoffentlich für weitere 20 Jahre Ruhe.
Ein angenehmer aber völlig unspektakulärer Monat...


Zuse von Wanderbaustelle









❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤


Habt ihr auch Monatsimpressionen gesammelt? Zeigt sie uns gerne!

Hier ist der Link:

Kommentare:

  1. ein Wonne Mai... das klingt richtig positiv und schön

    AntwortenLöschen
  2. Klingt nach einem entspannten Monat für alle :-)

    AntwortenLöschen
  3. Also wirklich ein sonniger Monat, der Mai!

    AntwortenLöschen
  4. Katze am Castello Sforzesco, Mailand


    ... sehr schöne ✿ MAI-Impressionen ✿
    mit den besten Wünschen für den JUNI !!!
    ...heute, am "Umarme-Deine-Katze-Tag 2018 in der Welt" -> ♥

    AntwortenLöschen

Wer schreibt, bleibt!