Frühlingsbanner Cherry

Frühlingsbanner Cherry

Sonntag, 4. Dezember 2011

Ein Hauch von Weihnacht



Ein Hauch von Weihnacht hat mich umweht.

Und damit meine ich nicht Glühweinduft und Hektik und schröckliche Musik--- sondern Weihnacht, wie ich sie verstehe. Freundschaft, Hände reichen, Solidarität, Zusammenrücken und ein Lächeln, das von Herzen kommt.




Ich hatte doch den Kunstmarkt auf dem Globiger Adventsmarkt organisiert und am Mittwoch bin ich mit Prinzessin Sauerkrauthaar ins Dorf gefahren und habe die schweren Hütten aufgebaut----voller Zuversicht.

Zu Hause habe ich mich hier an den Rechner gesetzt und eine Erinnerungsmail an die Teilnehmer geschrieben. Und dann passierte das Grauen jeden Veranstalters. Es kam eine Absage nach der Nächsten. Ich habe so geweint und im Fred geschrieben, dass ich jetzt vor leeren Hütten stehe...

Da passierte mein ganz persönliches Weihnachtsmärchen. Cherry hat spontan angeboten, mir die restlichen Dinge vom Fred aus dem Fredadventskalender zu schicken und noch von sich Button und Dinge mit hineinzutun---sie bräuchte nur die Zusage der Fredissimas. Eine wundervolle Fredissima nach der Anderen schrieb daraufhin das es selbstverständlich genommen werden kann---und das sie einen Adler (FredsprachefürPäckchen) für mich abgesendet hat. Ich war und bin immer noch überwältigt! Wie gut es sich anfühlt, so eine virtuelle Umarmung, eine warme Welle der Solidarität. Wenn du hier weinend und verzweifelt und erschöpft, allein sitzt und es haben die Frauen ein so liebes Wort für Dich, ein Schulterklopfen, ein stupsen, ein aufheben und weiter machen--- Danke!

Da Illumi das Wochenende hier verbringen wollte, hat er sich spontan bereit erklärt, den Fredstand zu übernehmen. Nun hatte ich eine Markthütte mit Freddingen---das musste die beste Hütte weit und breit sein. Soviel kreative Power. Ich fieberte der Postfrau entgegen!
Nebenbei habe ich noch einen Aufruf, extrem kurzfristig in DaWanda gestartet und habe tatsächlich noch eine Zusage bekommen. Da habe ich mich so was von gefreut! Jetzt sind immerhin die Buden, die ich so mühsam aufgestellt hatte, mit Waren und freundlichen Leuten bestückt.

Der Freitag kam und mit ihm die Postfrau. Mädels die arme Postfrau, sie war ganz durcheinander und hat den Adler von Doro noch einmal eine Extrarunde gefahren----noch nie in ihrem Postfrauenleben hat sie an einen einzigen Menschen soviele Päckchen an einem Tag ausgeliefert!!!!!
Ich konnte nur noch unter Tränen Lachen...und so schöne Dinge, Leute kauft bei Fredissima!!!!
Den ersten Adler, den Prinzessin Sauerkrauthaar ausgepackt hat, war von unserer Goldschmiedin---handgeschmiedete Messer, von ihren lieben Göga und so wundervolle große und kleine Dinge.
Dann kam Schmuck von Kullerchen---hui war die kleine Prinzessin begeistert. Es war so liebevoll verpackt!
Mörf hat kleine Mädchenherzen hüpfen lassen und zum Glück ein wenig abgelenkt, so konnte ich schnell in die anderen Adler schauen. Ganz zauberhafte Shirts und kleine wunderDinge von der großen Bäss, glitzernde funkelnde Geschmeide, liebevoll verpackt von Frau Hui--- unglaublich irre schöne Dingelchen von Kante, nicht zum satt sehen und einen großen Wundertütenadler von Kirsche. Die Dinge der Fredfrauen, die in den Kalender sollten sind einfach unglaublich schön. Die Frauen, die so einen Kalender ihr eigen nennen dürfen, haben jeden Tag ein klein wenig Weihnachten. Hehe und da waren noch Traumkissen von Bärchen. Ein wenig traurig war, dass der Adler von Frau Elfe noch unterwegs ist---pah, aber freuen tu ich mich trotzdem drauf. Danke an euch alle!

Ich würde ja alle diese Dinge sofort kaufen!

Gestern nun war der Markt. Ich kann es kurz machen. Ich habe anderthalb Stunden im strömenden Regen und schneidenden Wind den Stand versucht Wasserdicht zu machen und in Windeseile dann beide Stände eingeräumt, mit Illumi natürlich. Es war ein Wetter wie man es nie haben möchte. Kaum Menschen verirrten sich auf unseren Markt. Aber tapfer und liebevoll hatten auch Rebecca und Daniela ihre Hütten gestaltet. Zu mindestens konnten wir sagen, dass die wenigen Menschen sehr gut von uns betreut wurden und einige mit ihren Schätzen super glücklich nach Hause gingen, weil sie so schöne Dinge sonst in dieser Konzentration noch nie gesehen haben.



Das Nikolauskostüm, das ich genäht hatte, kam super an, die Kinder waren begeistert und der Nikolaus hatte nicht nur Geschenke dabei, sondern hat den Kindern im Vorfeld die Geschichte vom Bischof von Myra erzählt.

Mein Märchen, mit Spinnrad erzählt, war, um mit Fritz, 4 Jahre, zu sprechen: " Doch Mama es war schön! Aber irgendwie hat sie es ganz anders erzählt!"

Ähem, räusper, tja , wenn das Gedächtnis nachlässt, hilft improvisieren!

Nun ich habe zwar kein Stück verkauft, Illumi schon, aber das war auch irgendwie nicht mehr wichtig. Daniela sagte, trotz Regen war es der schönste kleine Markt, den sie je gesehen hat, weil die Atmosphäre so wundervoll war und auch Rebecca war so angetan---beide würden wieder kommen. Eine wundervolle Umarmung....


Das war nun meine ganz persönliche Weihnachtsgeschichte und ich wünsche allen einen schönen zweiten Advent, eine warme Umarmung und ein freundliches Lächeln,


Eure Kalle von Kallejasper und lieblingspuppen

Kommentare:

  1. *Tränchen verdrückt*
    Jepp, die Fredsolidarität begeistert mich auch immer wieder, Kalle. Wir sind schon eine tolle Truppe!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Irrtum des einen, Erfolg des anderen - beunruhige dich nicht über solche Einteilungen. Nur die große Zusammenarbeit ist fruchtbar, an der der eine durch den anderen teilhat.
    Antoine de Saint-Exupéry

    ...ähm, oder so ähnlich ;-)))
    WAS für beklopptundwundervolle Menschen, die FREDissimas doch sind!!! *♥SchliebeEUCHalle*

    AntwortenLöschen
  3. ...ach Kalle, das blöde Wetter war wohl in ganz Deutschland mal mehr, mal weniger so bescheiden...! Da kann man echt nichts machen. Ich möchte an dieser Stelle auch ausdrücklich Illumi Danke sagen, für seine großartige Hilfe und seinen Einsatz am Fredstand!! ;-)))

    AntwortenLöschen
  4. Och Kalle!!!! Ein WE früher und ihr hättet Superwetter gehabt. Aber nächstes Jahr!!! Illumi hatte gar keine Mütze auf *petz*

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin total gerührt! Ischliebeuchalle! Schwört!!!

    AntwortenLöschen
  6. Fred ist für mich ein Segen habsch geschroben *schwört*

    susannelfe 04.12.2011 09:55
    Mal weiterreicht :)

    AntwortenLöschen
  7. Und ich brauch´n Taschentuch...
    *schniefendmalalleknuddel*

    AntwortenLöschen
  8. Och KALLE...ich sitze hier mit Tränen in den Augen.....

    Ich bin so unendlich dankbar für euch, Fred, einfach ALLES!!!!

    AntwortenLöschen
  9. Kinner ihr seit klasse und Kalle dich drücksch *Tränchen wegdrückt*
    die Bäss

    AntwortenLöschen

Wer schreibt, bleibt!