Frühlingsbanner Cherry

Frühlingsbanner Cherry

Dienstag, 6. Dezember 2011

Farbiger Dienstag - La vie en pink!

Nachdem unsere Goldmarie letzte Woche mit Grün und Kermit die Muppet-Show eröffnet hat, haben wir auch heute keine Kosten und Mühen gescheut und Miss Piggy eingeladen.
Sehen wir mal, was sie zum Thema "Pink" zu sagen hat.

Miss Piggy von kunstpause
Doro: Miss Piggy, wie geht es Ihnen?

Miss Piggy *wirft das Haar zurück*: Danke, es geht mir sehr gut. Ich werde ich Ihnen allerdings nie verzeihen, dass Sie diesen miesen, kleinen Frosch zuerst interviewt haben!

Doro: Es wird bestimmt nicht wieder vorkommen! Miss Piggy, was halten Sie von der Behauptung, dass es die Farbe "Pink" nicht gibt, sondern dass es sich hierbei vielmehr eine Abart von "Rosa" handeln soll?

Miss Piggy *wirft das Haar zurück*: Wer hat das behauptet? Etwa dieser Frosch? *schnaubt* Pink ist heiß, Pink ist scharf, Pink ist sexy! Pink ist le Sau und le Sau c'est moi! *wirft das Haar zurück*
Doro: Miss Piggy, somit stimmen Sie also der Aussage zu, dass Pink die Farbe der Sau von Welt ist? 
Miss Piggy *wirft das Haar zurück*: Absolut! 
Doro: Miss Piggy, wir danken Ihnen für Ihre fundierte Stellungnahme und das Interview!

Ich persönlich finde Pink toll, meine Küche ist Weiß-Rosa-Pink gestrichen und mit vielen pinken Accessoires dekoriert. In meinem Wohnzimmer liegt ein pinker Teppich und gelegentlich trage ich auch Pink. Vor vielen Jahren hatte ich pinkfarbene Strähnen in den Haaren. Pink fällt auf jeden Fall auf!

Von Männern habe ich öfter die Aussage gehört, dass Pink bei den Trägern des Y-Chromosoms nicht existiert. Vermutlich, weil Pink/Rosa mit Homosexualität verbunden wird. Folgendes hat wikipedia im Zusammenhang mit Rosa zu sagen:
"Rosa wirkt sanft und weich, weshalb es seit den 1920er Jahren allgemein mit Weiblichkeit assoziiert wird. Vorher galt Rosa als männlicher Babyfarbton. Rot hat die Assoziationen Leidenschaft, Blut, aktiver Eros und Kampf. Somit galt es lange Zeit als „männliche“ Farbe und Rosa, das „kleine Rot“, wurde Jungen zugeordnet.[...]
Die Nationalsozialisten kennzeichneten wegen Homosexualität inhaftierte männliche KZ-Häftlinge mit dem Rosa Winkel, das auf der Spitze stehende Dreieck in der „unmännlichen“ Farbe Rosa. Die Karteien der Polizei mit Homosexuellen wurden Rosa Listen genannt.
"


Rosenelfe von lieblingspuppen
Der lateinische Name der Rose lautet "rosa", es liegt also nahe, dass der Name sich von der Farbe der Blüten ableitet.

Kalle hat sich bei der Rosenelfe für Pink und Rosa entschieden, nicht für die für Rosen "übliche" Farbe Rot.

Pink und Schwarz finde ich eine tolle Kombination, die ich gerne trage. Aber auch hier findet sich "Sprengstoff", denn diese Farbkombination steht im politischen Kontext für "Queer Anarchism" - mit Schwarz für Anarchie und Pink für männliche Homosexualität.

Ohrringe von SchmuckerGarten
Pink wird oft gleichgesetzt mit Verliebtheit und Illusion, wir betrachten die Welt dann durch eine "rosa-rote Brille".

Wer einmal tatsächlich eine rosa-rote Brille getragen hat (ich besitze übrigens wirklich eine!), dem wird sich die Welt sehr seltsam zeigen... Wenn ich meine länger auf habe, wird mir irgendwann übel davon. Und das, obwohl ich Pink wirklich mag, aber mein Gehirn scheinbar nur in kleinen Dosen und nicht in Kombination mit Brillengläsern.

Seit einiger Zeit wird Pink im Deutschen oft gleichbedeutend mit Rosa verwendet, was ich jedoch für Unsinn halte. Rosa ergibt sich aus einer Mischung aus Rot und Weiß, während Pink/Magenta stärkere Anteile von Blau und Gelb enthält und dadurch wesentlich schriller und härter als Rosa wirkt.

Handyvogel von Andiva
Pinkes Bioshirt von cherry_bomb
Als Akzentfarbe eingesetzt ist Pink durchaus kombinationswillig mit anderen Farben, wie Grün, Orange oder Gelb. Sehr hübsch und schräg in Szene gesetzt wird Pink hier bei Andivas Handyvogel.

In der Mode ist Pink immer ein starkes Statement, das mitunter ins Billige kippt, siehe "Cindy aus Marzahn".  

Pink ist definitiv keine "edle" oder gar "zurückhaltende" Farbe.

Filzstulpen von Flzgarten
Arzttasche von kallejasper
Früher (also zu meinen Jugendzeiten, so in den 80ern *hüstel*) war Pink in der Gothic-Szene komplett verpöhnt. Schaut man sich dort heute um, findet sich die Farbe nicht so selten, vor allem bei den "Cybergoths", oft und gerne kombiniert mit Plüsch und Lack, also schrill und "billig". Mit den richtigen Materialien in Szene gesetzt, kann unsere "Problemfarbe" dennoch edel wirken.


Süßigkeiten-Button
von Kirschblueten-Tsunami
Süßigkeiten verbinden wir mit Pink, so spricht man von "bonbonrosa" und bei Bonbonfarben denkt sicherlich jede(r) gleich an Pink, aber auch an "übersüß" und "überzuckert".

Beim Essen verbinde ich Pink mit künstlichem Aroma, vor allem Erdbeer und Kirsch und ich muss an diese pink-weißen, schokoladentafelgroßen Minzblöcke denken und an pinke und weiße Schokolinsen. Dabei zieht es mir in den Zähnen...

Niedlich und Pink gehen oft Hand in Hand, Barbies Haus ist pink, niedliches Mädchenspielzeug ist pink... Oder haben Sie schon mal einen pinken Bagger gesehen, oder ein pinkes Gewehr?
Ach Stopp, es gibt inzwischen pinkfarbenen Camouflage-Stoff, den sollten Sie aber besser nur in Barbies Haus tragen, wenn Sie sich tarnen wollen.

Kosmetiktasche von my-meerkat
Lustigerweise lieben Erdmännchen Pink (neben Rot und Orange) sehr. Pink lackierte Zehnägel in offenen Schuhen sind absolut unwiderstehlich für die kleinen Racker, ich habe es probiert!

So richtig angenehm sind einige Assoziationen zwar nicht gerade, denn Pink und Rosa sind zwei Farben, die sehr stark polarisieren, und nicht jeder mag Süßigkeiten und niedlich... Stopfen wir uns trotzdem ein paar Bonbons in den Mund, ziehen das pinke Kleid und die pinken Lackstiefel an und schon ist die Welt schön. Schön Pink nämlich.

Halt, Stopp, die rosa-rote Brille fehlt noch, bitte vor dem Lesen des Artikels aufsetzen.
Ach Mist, Sie sind ja schon am Ende angekommen...
Dann mal bis nächste Woche beim Farbigen Dienstag!

Eure Doro von my-meerkat und klamottenlabel.
P.S: Schwierig zu fotografieren ist es auch noch!





Kommentare:

  1. ...sooohimmlischherrlichwunderbarschrägundrosahaftig und um es mit ROSA Luxenburg zu sagen:

    Die Revolution ist großartig, alles andere ist Quark!

    ...tja! *♥RESchPEKT*

    AntwortenLöschen
  2. ...ups => PINKhaftig ;-))) naturalmente!!! *schwör*

    AntwortenLöschen
  3. "Ich weiß, daß du total scharf auf mich bist, Piggy!Applaaaaaaaaaaaaaaaaaaauuuuuuuuuuusssssss!!!"
    Anonym

    AntwortenLöschen
  4. Pink ist immer trés chic *Haarezurückwirft* :)

    AntwortenLöschen
  5. nie wieder kann ich unschuldig die Haare nach hinten werfen----ohne zu gröhlen!!!! Na Danke!

    AntwortenLöschen
  6. WAAAHHHHH!!!!! Diese "Farbe" geht mal garnicht...Ich freu mich auf den Tag, wo ich mal eine Frau kennenlerne, die diese "Farbe" auch nicht mag.
    *voll dagegen ist*
    Aber trotzdem ein sehr schöner Artikel ;)

    AntwortenLöschen
  7. Pink, pink, nur du allein, sollst stets die Farb' meiner Träume sein *trääääälllllllllller*

    AntwortenLöschen

Wer schreibt, bleibt!