Herbstbanner Sonnenblume Angelbird

Herbstbanner Sonnenblume Angelbird

Dienstag, 3. April 2012

Farbiger Dienstag - Heute: Lila

Ähnlich, wie Pink ist Lila eine emotionsbesetzte Farbe. Lila ist die Farbe der Frauenbewegung, lila sind einige Kostüme der Queen, es gibt die lila Milkakuh und lila hat auch im kirchlichen Bereich eine Bedeutung. Im Frühjahr blitzen die lila Veilchen aus dem schütteren Gras, es leuchten die lila Krokusse, zartlila blüht das Wiesenschaumkraut und später der violette Flieder.

Lady Möfzi von my-meerkat
Bis ins Mittelalter war der Begriff "lila" unbekannt. Er kam während der Kreuzzüge aus dem Sanskrit über das Persische und das arabische Wort für Flieder (lilak) über Spanien nach Frankreich. Aus dem französischen Lehnwort "lilas" entwickelte sich schließlich das deutsche Wort. Davor wurden violette Dinge als blau oder rot bezeichnet. Um die blauroten Farbtöne zu bezeichnen wurde für Violett das Wort "Veil" - abgeleitet von Veilchen benutzt.

Wikipedia liefert einen interessanten Absatz zu Blau- bzw. Rotkraut:
 Die jeweilige Form der Zubereitung des Farbkohls bestimmt den Farbton: Der Zusatz von konservierendem Essig bewirkt eine rötlich violette Färbung, während die ›süßere‹ süddeutsche Zubereitung zum bläulichen Violett des Blaukrautes führt.
Schlüsselbrett Ratte von cherry_bomb
Lila ist eine Mischung zwischen dem weiblichen Rosa und dem männlichen Blau. Es gilt als Symbol der Gleichstellung zwischen den Geschlechtern. Die Plakate der ersten internationalen Frauentage waren in Lila gehalten und in den 1970er Jahren waren viele Feministinnen an den lila Latzhosen zu erkennen. Ich gestehe, ich hatte auch so ein Ding, meins war aber eher eine Art lila Strampelanzug ohne Ärmel, eine modische Scheußlichkeit der ausgehenden 70er Jahre, neben dem omnipräsenten Indienkleid. 

Das Spektrum der Lilatöne reicht von Flieder über Lila bis zur Purpur und Magenta.

Der echte Purpurfarbstoff ist einer der teuersten Farbstoffe der Welt.
Wollwalktunika von kallejasper
Er wird aus dem Sekret verschiedener Purpurschnecken gewonnen. Je nach Schneckenart, Geschlecht und Ernährung, sowie Dauer des Färbeprozesses ergeben sich so grün, altrosa, tiefrot, blau, violett oder fast schwarz. In der Antike waren die Phönizier die Produzenten dieses Farbstoffes. Im alten Rom war Purpur den Togen der Senatoren und eine zeitlang sogar nur ihren Schärpen vorbehalten.

In der katholischen Kirche ist er den Karidälen vorbehalten, die deshalb auch als "Purpurträger" bezeichnet werden. Farblich ähnlich sind die violetten Bischoffsgewänder der römisch-katholischen Kirche. In der katholischen Liturgie wird lila an den höchten Feiertagen, also während der Vorweihnachts- und Weihnachtszeit, sowie an Ostern getragen.


Vogel Waldemar von Andiva
Nicht zu vergessen ist natürlich das Buch "Die Farbe Lila" von Alice Walker.

Der Roman spielt in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in Georgia und thematisiert die damalige gesellschaftliche Stellung und Lebensbedingungen afro-amerikanischer Frauen in den Südstaaten der USA. Unter anderem behandelt der Roman die Themen Inzest, partiarchale Gewalt und lesbische Liebe. Alice Walker erhielt für dieses Werk den Pulitzer-Preis.

In der Vergangenheit hatte ich bestimmte "Farbphasen", unter anderem eine Lila-Phase, während der meine Haare, meine Kleidung und meine Accessoires lila waren. Die Plüschjacke und die Doc Martens
Ring von Filzgarten
aus der Zeit stehen noch unten im Keller.

Die Komplementärfarbe zu Lila ist Gelb, ich finde aber, dass sich Orange auch wunderbar zu Lila macht. Wusstet ihr, dass schon die erste Verpackung der Milka-Schokolade lila war? Die Kuh wurde aber erst später eingefärbt. Aus Erzählungen meiner Tante, die auf einem Bauernhof lebt, weiß ich, dass viele Stadtkinder erstaunt sind, dass die echten Kühe nicht lila sind. Mir wurde übrigens als Kind Glauben gemacht, dass die braunen Kühe Kakao, die weißen Milch und die schwarzen Kaffee geben würden. Aber das ist eine andere Geschichte.

Eure Doro von my-meerkat und klamottenlabel 

Kommentare:

  1. Ältere Damen sollen ja auch gern lila tragen----*räusper* ich zum Beispiel----

    AntwortenLöschen
  2. „In Zeiten, in denen Kinder glauben, dass Entenküken gelb und Kühe lila sind und der Waldmeister auf den Wald aufpasst, muss ihnen ein Raum geschaffen werden, in dem sie durch behutsame Annäherung an die Natur Gelegenheit erhalten, diese sinnlich zu begreifen und sie mit Gefühl und Verstand kennen zu lernen.“ ...passende Worte zum LILA-Dienstag ;-) *♥dahabter*

    AntwortenLöschen
  3. Jaaaaaaaa, bin auch eine ältere Dame mit Vorliebe für Lila!

    AntwortenLöschen

Wer schreibt, bleibt!