Herbstbanner Sonnenblume Angelbird

Herbstbanner Sonnenblume Angelbird

Montag, 18. Februar 2013

"Schiibi, Schiibo..."

Scheibenschlagen auf dem Freiburger Hirzberg
 Nein, "Schiibi, Schiibo" ist nicht der neueste Hit von Shakira: Fasnet ist vorbei.

Für alle Narren natürlich ein trauriger Moment, auch wenn sie hier bei uns im Südwesten am letzten Tag der alten Fasnet immer "es goht wiedr dagegä" sagen. Um etwas zu beenden braucht's einen anständigen Abschied und der wird hier am Sonntag nach Aschermittwoch gefeiert, dann ist nämlich "Funkensonntag". Und am Funkensonntag fliegen  Schwarzwälder UFOs durch die Luft!
Es ist Zeit für das traditionelle "Scheibenschlagen".

"Schiibi, Schiboo, wem soll die Schiibe go?"* hallt es vom Berg.
Spätestens jetzt sollte man im Tal den Kopf einziehen, denn gleich kommt was geflogen! Glühende Buchenscheiben werden nun an Stöcken durch die Luft gewirbelt und mit einem Spruch mehr oder weniger gekonnt ins Tal geschossen. Hier veranstalten das meist die lokalen Fasnet-Zünfte, wir waren auf dem Hirzberg, wo die Freiburger Fasnet-Rufer ihr Feuer entfacht und die Scheiben vorbereitet hatten.

Die Scheibenfeuer und das Scheibenschlagen sollen die Wintergeister vertreiben, aber der Anlass wird auch für den einen oder anderen bissigen Vers genutzt. Die Fasnet ist bekanntermaßen die Zeit, wo die Obrigkeit ungestraft verspottet werden kann. So wurde mancher Skandal und manches Skandälchen markig kommentiert. Leider habe ich mir die Verse nicht merken können.

Verspottet wurde u. a. Herr Thierse mit seinem Brötcheneklat: Hier im Südwesten gibt es Brötchen nur zu Weihnachten, nämlich in Form von "Hildabrötchen" (Hilda-Brödle), alles andere sind nun mal "Weckle". Unser Freiburger Oberbürgermeister mit seinem Beziehungsskandälchen kam ebenso wenig davon, wie "Herr Brüderle und alle andren Lüderle".

Einige "Setzlinge" (das ist der Zunft-Nachwuchs) hatten ziemliche Probleme, ihre Scheiben ins Tal zu befördern, aber macht ja nix, denn "Goht se net, so gilt se net"!

Viele Grüße aus dem wilden Südwesten schickt euch

Doro von my-meerkat und klamottenlabel
P.S: Mehr zu Fasnet im wilden Südwesten findet ihr hier.

*Für alle Nicht-Badener: "Schiibi, Schiibo, wem soll die Scheibe gelten?"

Kommentare:

  1. das war bestimmt ein schöner Abend---

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wäre noch schöner gewesen, wenn wir's auch mal hätten probieren dürfen ;-))

      Löschen
  2. Toller Beitrag
    und sehr schöner Fasnetbrauch
    mit Schiibi, Schiibo ;-))) *♥freu*

    AntwortenLöschen
  3. Schubidubidu .... beeindruckende Bilder!

    AntwortenLöschen
  4. Klingt für mich wie Kaffeewerbung... LOL
    Aber interessante Bräuche haben Sie im Schwarzwald!

    AntwortenLöschen
  5. Jau, glühendes Zeug irgendwo hin ballern und dabei laut rumbrüllen, das würde mir auch Spaß machen, nicht nur am Funkensonntag- sehr schicker Brauch, sehr schön beschroben!

    AntwortenLöschen
  6. WOW, diese Bilder! Seeehr schön!!!

    Schade, dass Du es nicht selbst ausprobieren durftest, aber vielleicht, wenn Du nächstes Jahr als Erdmännchen verkleidet Spottgesänge von Dir gibst, dann....

    AntwortenLöschen

Wer schreibt, bleibt!