Herbstbanner Sonnenblume Angelbird

Herbstbanner Sonnenblume Angelbird

Dienstag, 31. Mai 2016

Monatsimpressionen Nr. 20 / Mai 2016

Hier zeigen wir euch immer am letzten Tag des Monats unsere Monatsimpressionen.



GARTENPFLÄNZCHEN

Der Mai war ein sehr, sehr aufregender Monat.

Zunächst mal hat außerhalb des Gartenpflänzchenreichs der Bär gesteppt, weil bei uns im schönen Österreich der Bundespräsident erst nach dem zweiten Wahlgang festgestanden ist und DAS war ein wahres Kopf an Kopf-Rennen, sehr spannend!

Unsere Bienen haben ebenfalls dazu beigetragen, dass dieser Monat in Erinnerung bleibt.
Mein Pflänzchenmännchen darf sich nun hochoffiziell (eingetragener) Imker nennen, aus einem unserer beiden Bienenstöcke ist eine Königin samt Riesengefolge ausgeschwärmt (und ich allein zuhause, UUUAAAH!) und wir haben zum ersten Mal Honig geerntet, geschleudert und ungefähr 30 kg(!!!) allerbesten Blütenhonig gesammelt. Wenn es jemand interessiert, dann kann ich gerne mal ein paar Fotos mehr zeigen und eine genauere Beschreibung über das Ganze geben.

Abgesehen von einem tollen Mutter-Sohn-Tag in der Amethystwelt Maissau (mit der größten Bänderamethystader der Welt), einem umwerfenden Mutter-Tochter-Zauberkabarettshowabend, einem grandios lustigen Kabarettbesuch mit meinem Männchen, dem Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker, war noch ein Ereignis der absolute Hammer - die liebenswerte Fredissima Goldmarie hat das Gartenpflänzchenreich für ein paar Tage beehrt. Nicht nur, dass es extra prächtiges Kaiserwetter gab, haben wir auch ganz viel Wunderschönes und Interessantes gesehen und erlebt; sei es ein Wandertheater mit dem Stück JACK THE RIPPER im genial passenden Retzer Erlebniskeller(labyrinth) oder die Wiener Innenstadt ein bisschen abseits der gängigen Touristenpfade oder eine kleine Wanderung mit Hund und Kegel im schönen Weinort Falkenstein. Ein ganz besonderes Highlight war der Tag im Zeichen des von uns so geliebten Jugendstils. Neben einigen grandiosen Gebäuden in der Wiener Altstadt haben wir auch die absolut traumhafte Otto Wagner Kirche in den Steinhofgründen mit einer Führung besucht und uns ein wenig in die Welt des Fin de Siècle entführen  lassen. Schön, dass Du bei mir warst, meine Güldene :D


In meinem Gärtchen selbst war natürlich auch so einiges los. Die allerschönsten Blütenkreationen wurden von Mutter Natur gezaubert, vier Wühlmäuse haben sich äh verabschiedet, meine Hochbeete sind nun fertig bepflanzt, die Weinstöcke haben so manchen Frostschaden abbekommen, die Grillsaison wurde weiter gepflegt und und und...

Ihr seht, der wundervolle Mai hatte so einiges zu bieten, auf den Juni bin ich schon gespannt.

Viel Spaß mit dem neuen Monat wünscht Euch,
Euer Gartenpflänzchen (❀‿❀)



CHERRY BOMB / KIRSCHBLÜTEN-TSUNAMI

Wenn der Frühling erstmal angefangen hat und die ersten grünen Triebe aus dem Boden sprießen, dann bin ich nicht mehr zu halten. Im Mai bin ich so viel herum gefahren, habe so viele Veranstaltungen besucht und so viel Besuch in Berlin herum geführt wie im ganzen Winter nicht: Ich war u.A. mit Besuch aus Belgien auf einem Konzert, in Rixdorf, auf dem Tempelhofer Gelände, in der Hasenheide, in Cafés, mit Fredbesuch auf dem Karneval der Kulturen, mit Freundinnen beim ESC Gucken und auf einer Demo, mit dem Rad in Lichterfelde-West um Kirschblüten zu bestaunen, den Mauerweg zu erkunden, auf der Pfaueninsel, in den Gärten der Welt in Berlin-Marzahn, im Naturpark Südgelände in Berlin-Schöneberg und dann waren da noch meine üblichen Mittagspausen-Wege im Plänterwald, auf der Stralauer Halbinsel und-und-und...

Ich glaube, mein eigener Antrieb funktioniert mit Sonnenenergie... LOL


Mein Akku ist also gut aufgeladen und ich freue mich schon auf den nächsten Monat.
Mehr Mai-Fotos zeige ich heute auch wieder auf meinem Blog Kirschenzeit.

Es winkt Eure Cherry
von Cherry Bomb und Kirschblüten-Tsunami



ANGELNETTE

Mai - FREUDE - Impressionen:



1- 3 Sorten Erdbeeren auf meinem Balkon ... freudig... hibbel... gibbel

2 - Rübchens / Jennifers Ü-Tütchen
mit einem himmlischherrlich, selbstgeklöppeltem Stoffkörbchen und allerlei Firlefanz ... YEAH

3 - Habe von Anja, meinen persönlichen Spruch - als Karte - geschenkt bekommen, seht selbst -> wie schön:
http://wortspuren.com/ein-ganz-persoenlicher-spruch/

4 - TK mit Familie im Urlaub - ETK auf der Spielplatzschaukel von hinten ...

5 - Yippie-Ya-Yeah

6 - Zwei Katzen, von einer spanischen Tierhilfsorganisation, bereichern meine Wohngemeinschaft... olé... miaumiau ;)

7 - mein geliebter RILKE darf natürlich auch nicht fehlen, mit -> der Hauptsache ... zwinker

Wenn DAS nicht ein TOLLER MAI - für mich - war -> weiß ich auch NICHT ? *WOW*

Hoffe jedoch,
der JUNI wird sommerlicher...
denn KÜHL war der Sonnenmonat Mai... trotzedem... a ganz kleines biserl... sehr ;-D

In diesem SINNE,
genießt Eure Leben,
denn es gibt nur das EINE,

Eure An(gel)nette *♥umärmel...winkewunke*


F
FRAU ZUCKERRÜBCHEN

Im Mai habe ich mich verliebt- in eine für mich neue Nähtechnik. Das Foundation Paper Piecing. Dabei wird der Stoff auf einer Papiervorlage festgenäht und dadurch kann man selbst sehr winzige Stoffstücke exakt in ein großes Ganzes einfügen. Also wenn man es kann. Ich übe noch. Das mit der Exaktheit wird also hoffentlich noch besser.
Als erstes habe ich für den Jeansstoffkartentausch im Mai ein relativ einfaches Muster gemacht. Es nennt sich Flying Gees. Das selbe Muster hat das helle Minikisschen.
Dann wurde ich etwas mutiger und habe ein Nadelkissen mit Häuschen genäht. Klappte sehr gut und da wurde ich dann größenwahnsinnig.
Ich habe mich an einer Vorlage mit einer sehr hübschen Schreibmaschine versucht. Holy moly! Die kleinsten Stücke sind kleiner als die Nägel meiner kleinen Finger. Eigentlich ist es aber ganz gut geworden. Nur etwas schief.
Im Juni werde ich mich dieser Liebe wohl weiter hingeben ;o) Auf Häuschen und Schreibmaschine gehe ich auf meinem eigenen Blog heute genauer ein.


Euer Zuckerrübchen



FILZGARTEN

Mich über ein zartes Ensemble im Gärtchen gefreut, viel geräumt, und die Natur genossen - das waren die wichtigsten Freizeit-Stationen im Mai.



Einen schönen Start in den Juni wünscht Ulla vom FilzGarten.



KALLEJASPER



Mai...ach ich liebe den Mai.

Lieber Mai wie gerherne....

eröffne ich im Mai meine Ziegenkäsereiheihei.

Mensch wie ich mich freue. Es war ein wundervoller Tag. Ein Tag im Mai. Und nur nette Menschen. Und Käseliebhaber. Hach ja...

Ich wollte es wäre immer Mai.

Eure Kalle


Wer auch Monatsimpressionen gesammelt hat, darf sie gerne hier unten verlinken.

Kommentare:

  1. Im Mai sind alle Blätter grün,
    im Mai sind alle Kater kühn.
    Drum wer ein Herz hat, faßt sich eins,
    und wer sich keins faßt, hat auch keins.

    Otto Julius Bierbaum
    (1865 - 1910) *♥himmlischherrlichundSOwunderschöööneBeiträge*

    AntwortenLöschen
  2. @Kirscherl: Berlin ist halt leider ein bisserl weit weg, aber durch Deine lebendigen Erzählungen und schönen Fotos darf ich Deine Heimatstadt Stück für Stück kennenlernen *freu*

    @Engerl: Das sind tatsächlich wunderschöne Ereignisse, ich freue mich sehr mit Dir! Knuddel mal bitte Deine beiden Flauschschönheiten von mir -> so entzückend!

    @Rübchen: Du bist immer so fleißig kreativ, das gefällt mir (auch) so sehr an Dir!

    @Gärtchen: Wie kommt's bitte, dass Du schon GLOCKENBLUMEN hast?? *staun*

    @Kalli: Auch hier nochmal ALLERHERZLICHSTE GRATULATION - das hast Du ganz alleine geschafft, CHAPEAU!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe schon sehr viele Wiesenglockenblumen, die streunen überall herum im Gärtchen. Die anderen Glockenblumen brauchen noch etwas Zeit.

      Löschen
    2. Wie schön *sich mitfreut, aber auch ein bisserl neidisch ist* bei mir dauert's noch, seufz!

      Löschen
  3. Bei uns allen war ganz herrlich viel los! Toll!

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja mal wieder ein toller Überblick!
    Für mich stellt sich jetzt nur noch eine Frage, wie heißen denn die spanischen Katzen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...die spanischen Katzen heißen:
      Kater -> Conner
      + die Mieze -> Heather

      Beide -> ... (ړײ) vom Clan (ړײ) der Macloeds (ړײ)

      *ESkannNUReinengeben...hehe...schliebeden"Highlander**

      Löschen
    2. Ich hoffe da gibt es keinen bösen Nachbarhund mit Namen Kurgan!

      Löschen
    3. Wäääh, ist das der mit dem Hals so sssst?

      Löschen
    4. J E P P ...

      „Aus der Dämmerung der Zeit kamen wir, bewegten uns lautlos durch die Jahrhunderte, lebten viele geheime Leben, fochten, um die Zeit der Versammlung zu erreichen, wenn die wenigen, die übrig bleiben, bis zuletzt kämpfen werden. Niemand hat jemals gewusst, dass wir unter euch waren – bis heute.“

      Löschen
    5. Nicht Fred und Ginger? Hehe... Echt putzig sind sie, die Miezen!

      Löschen
    6. ... wären -> auch HÜBSCH gewesen:

      Conner - Fred ;)
      Heather - Ginger ;)

      ... getzt heißen !!! *FREU*

      Löschen
  5. Wieder so viele schöne Eindrücke, toll!

    AntwortenLöschen
  6. mensch ihr alle funktioniert wohl mit Sonnenenergie! Pflanzerl, kirsche, rübchen sind soooooo fleissig, Engelchen bringt mich ob der zauberhaften drei Wesen zum quietschen und Mit der Gärtnerin setz ich mich gern an ein lauschiges Plätzchen.

    AntwortenLöschen
  7. Immer wieder herrlich, Eure Rückblicke. Danke für den kleinen Tanz durch den Mai.
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Gartenimpressionen sind auch wieder super schön zum Angucken... *seufzt*

      Löschen

Wer schreibt, bleibt!