Herbstbanner Sonnenblume Angelbird

Herbstbanner Sonnenblume Angelbird

Freitag, 31. März 2017

Monatsimpressionen Nr. 30 / März 2017

Hier zeigen wir euch immer am letzten Tag des Monats unsere Monatsimpressionen. 




CHERRY BOMB / KIRSCHBLÜTEN-TSUNAMI

Ich wäre gerne ein Baum, denn dann würden die Eichhörnchen an mir hochklettern und der Berliner Bärlauch würde mir die Füße kitzeln... haha




Mehr Märzimpressionen sind auf meinem Blog Kirschenzeit zu sehen.

Es winkt Eure Cherry
von Cherry Bomb und Kirschblüten-Tsunami



KALLEJASPER

Ein durchwachsender Monat. Ein hoch und runter der Gefühle. Und ein Monat der so vieles verändert, der seine Richtung weist. Meine Collage zeigt das ganz deutlich, Dinge die nach vorn gehen. Ich hätte nie gedacht, das ich einmal Akkordeon spielen werde. Und nun übe ich so eifrig jeden Tag, das ich jetzt schon recht passabel spiele. Ich mag diese Leichtigkeit der Musette und der kleinen französischen Walzer. Darauf hatte ich Lust und nun tu ich es. Durch das Akkordeonspielen habe ich gemerkt , wieviel ich erreichen kann, wenn ich mich total dahinter klemme. Das gab mir den Mut noch einmal über ein Auto nach zu denken.
Es ist jetzt ein günstiger Zeitpunkt, weil die Prinzessin nun schon Freundinnen besuchen will, weil ich jeden Tag Päckchen zur Post schaffen muss...es gab so unglaublich  viele Gründe dafür. Und nur einen dagegen. Meine Angst grottenschlecht Auto zu fahren. Ich war bisher eher eine ängstliche Fahrerin. Damals vor 10 Jahren, als mein Göga in mein Leben kam und ich beschloss nun nie wieder Auto fahren zu müssen. Also bis jetzt. Jetzt lag ich ein Paar Nächte wach und wälzte den Gedanken hin und her, dann stand der Entschluss fest. Wenn nicht jetzt dann wahrscheinlich nie...also jetzt. Ok Göga wir fahren jetzt zu unserem Autohändler des Vertrauens und kaufen mir ein Auto. Ich habe selten ein so überraschtes Gesicht gesehen. Ich habe nun ein kleines freundliches Auto und die Gewissheit im Herzen, das ich es schaffen kann. Ich übe nun jeden Tag Auto fahren und Akkordeon spielen. Und dazwischen setze ich mich in meinen Strandkorb und denke,
WAS FÜR EIN MÄRZ!!!!!
Eure Kalle



FILZGARTEN

So lasse ich mir den Frühling gefallen - Traumwetter, liebe Freunde zu Besuch (mit köstlichem Essen und gutem Wein), bei einer Wanderung nette Steinmännchen und eine hübsche Kapelle entdeckt, und ein paar der Sonnenblumen, die sich aus dem Vogelfutter entwickelt haben, sind seit heute pikiert. Noch stehen sie unsicher und staksig in ihren Töpfchen, aber ich bin sicher, sie wachsen schnell an. So kann das Leben gerne weitergehen!




Einen tollen April wünscht Ulla vom FilzGarten.



Ihr könnt eure Monatsimpressionen gerne hier verlinken:


Kommentare:

  1. Ich mag den März, denn da wird's endlich richtig Frühling, man kann endlich wieder weit wegfahren, die Sonne ist schon warm und der ganze Sommer liegt noch vor einem.

    AntwortenLöschen
  2. einKirschbaum und eine wunderbare Zeit---das war ein schöner März

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich schon auf die Baumblütezeit bei den Kirschbäumen im April :-)

      Löschen
  3. März

    Im März fängt bunt de Frühling aa.
    Die Blümmcher blühe hie un da,
    umschwärmt von Biencher mit Gesumm.
    Aa Glück: De Winter is erum!
    De aale Urlaub werd genomme.
    Der is aan jetzt so recht willkomme.

    Zum Winterschlaf in dere Zeit
    kimmt oft noch Frühjahrsmüdigkeit.
    Doch wenn in alle Äst un Zweische
    so nach un nach die Säfte steische,
    erwache Triebe, lacht des Herz.
    En scheene Monat is der März!

    Aus Frankfurt
    Quelle: Frankfurter Mundartgedicht

    ... April, ich höre dich trapsen (ړײ) *♥EUCHfesteumärmel*

    AntwortenLöschen
  4. Kalle, ich bewundere deinen Tatendrang! Mach nur weiter so und springe über deinen Schatten. Das steht dir ausgezeichnet :-)

    Frau Gärtnerin: auf deinen Wanderungen würde ich dich nur zu gerne mal wieder begleiten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. JA -> fett mit UNTERSCHREIB !!! !!! !!!

      Löschen
  5. So viel grün!!!! "Kreisch" Kalle hat ein grünes Auto!!!
    Den Tatendrang bewundere ich auch.

    AntwortenLöschen
  6. Kalle ist der Hammer, eine so mutige Frau! Frau Kirsche, nur zu!

    AntwortenLöschen

Wer schreibt, bleibt!