Herbstbanner Sonnenblume Angelbird

Herbstbanner Sonnenblume Angelbird

Dienstag, 21. Mai 2013

Gartenpflänzchen goes to Kenia

Eine liebe Freundin von mir feierte ihren 60. Geburtstag. Familie samt Freundeskreis wollten ihr eine Reise nach Kenia schenken, da sie zu diesem Land eine besondere Beziehung hält (sie hat dort in ihren 20ern als Entwicklungshelferin gearbeitet, geheiratet und ihr erstes Kind geboren).
Nur Geld auf ein Sparbuch einzuzahlen war mir zu einfallslos und unpersönlich, also musste noch was Nettes dazu....nach langem hin- und her überlegen habe ich mich für Jiaogulan, das „Kraut der Unsterblichkeit“ in einem Papierrecycling-Übertopf (was es nicht alles gibt, schaut super aus!) entschieden und dazu entschlossen, eine afrikanisch angehauchte Kette zu kreieren und gleich eine passende Glückwunschkarte dazu zu malen.





Also, ab in den Bastelladen meines Vertrauens, super Beratung von einer geduldigen und hilfreichen Verkäuferin einholen und mit großem Sack voller totaaal nötiger Schätze wieder heim.










Das war ein Geschwitze und Haaregeraufe! So ganz ohne Vorlage war das für mich wirklich nicht einfach. Ich habe mir wie üblich bis zum letztmöglichen Termin Zeit gelassen, aber das macht mich kreativ, hehe! 
Mit ein bisschen Geduld habe ich die verschiedenen Perlen angelegt und mit noch größerer Geduld gefädelt (das Klumpert hatte verschieden große Löcher, grummel). 



Puh, die Karte zu zeichnen war schon eine härtere Nuss! Welches Motiv sollte ich nehmen? Ein afrikanisches Muster? Die Flagge Kenias? Einen Elefanten? Dank Herrn Berners-Lee (Mr. Internet, ich liebe Sie!) habe ich mich dafür entschieden: 











Zuletzt musste ich nur noch meine letzten kreativen Reserven mobilisieren, um das ganze Zeugs auch entsprechend zu präsentieren. Die afrikanische Naturdeko habe ich in meinem großen Fundus im Keller rausgestöbert. Auch wenn meine Familie am Dauerseufzen über mich ist, da sieht mans wieder, gut wenn man „nix“ wegschmeißt (ätsch)!


Mein Freundin hat sich an diesem Abend (ja, Zeitdruck war tatsächlich einer meiner größten Motivatoren) sehr über all ihre Geschenke gefreut und die Feier bei einem wunderschönen Heurigen bei uns in der Umgebung war supergemütlich.

Zuletzt noch für Euch eines der Sprichwörter, die ich in die Karte geschrieben habe:

Wichtig ist nicht, wo du bist,
sondern, was du tust, wo du bist.

Sprichwort der Swahili
Es grüßt Euch, s‘Pflanzerl!

Kommentare:

  1. Sie sind ja DOCH eine Bastelmutti!!! Und was für eine!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr *freu*, ich nehms als ☆Auszeichnung☆

      Löschen
  2. Antworten
    1. JA, die Deko war wirklich ein Glückstreffer! ;o)

      Löschen
  3. wie liebevoll! Es ist schön, so eine Freundin zu haben----

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankebussi :o*
      Sie hat sichs verdient, dass ich mich bemühe!

      Löschen
  4. Donnerwetter, liebes Pflänzchen, Sie haben ja nicht nur grüne sondern ganz ausgesprochen kreative Fingerchen, was für ein schönes gelungenes Geschenk ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. uuuiii :D NOCH ein Kompliment, DAS gut gut!!
      Wie lieb von Ihnen, Dankeschön :o)

      Löschen
  5. ♥h♥i♥m♥m♥l♥i♥s♥c♥h♥h♥e♥r♥r♥l♥i♥c♥h♥z♥a♥u♥b♥e♥r♥h♥a♥f♥t♥

    AntwortenLöschen
  6. Du bist wirklich durch und durch eine Fredissima, mit Allem, was dazu gehört.
    Wer so kreativ ist, braucht doch gar keine Vorlage-
    Respekt, Dein Präsent ist wunderschön geworden und wird sicher ganz viel Freude bringen.♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HUCH, ich glaube, das ist der als Gottheit verehrte Fredissima-Virus, der mich unschuldig Ding gepackt hat- JUHUUU :D

      Löschen
  7. Sehr hübsch geworden, Ihr Geschenk, Frau Pflänzchen! Sie werden wohl bald eine Shop-Fredissima!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie schmeicheln aber schön, meine verehrte Gärtnerin ''٩(❦‿❦)

      Löschen

Wer schreibt, bleibt!